EM 2016 Qualifikation Gruppe C

Die EM 2016 Qualifikation Gruppe C

Die Teilnehmer der Gruppe C sind Spanien, Luxemburg, Mazedonien, Weißrussland, Slowakei und die Ukraine. Der Favorit in dieser Gruppe ist ganz klar Spanien: Das Ziel der Spanier ist auch selbstverständlich der 1. Platz. Die Favoriten um den 2. Platz sind Weißrussland, die Ukraine und vor allem die Slowakei. Mazedonien und Luxemburg sind die Außenseiter in dieser Gruppe, beide sind aber auch für eine Überraschung gut.

Update Oktober 2015: Spanien hat sich qualifiziert, die Ukraine und die Slowakei spielen am 10.Spieltag noch um Platz 2 und 3.

qualifikation-euro2016-gruppe-c

Spanien die beste Mannschaft in der Gruppe C?

Spanien hat in der Gruppe die besten Chancen auf den 1. Platz und das ist auch das klare Ziel der Spanier. Spanien wurde 1964, 2008 und 2012 Europameister und 2010 konnten sie erstmals die WM gewinnen. Spanien hat viele gute Stars in der Mannschaft wie zum Beispiel Diego Costa vom FC Chelsea, der mit seiner Präsenz auf dem Platz den Ball gut abschirmen kann und mit seiner Schussstärke und Schussgenauigkeit immer für Gefahr sorgt. Auch Juan Mata ist ein wichtiger Spieler für die Spanier. Der klassische 10er von Manchester United kann die Stürmer mit seinen Traumpässen immer gefährlich in Szene setzen und sorgt so sehr oft für Gefahr vorm gegnerischen Tor. Die Spanier befinden sich derzeit auf dem 7. Platz der FIFA-Weltrangliste hinter Uruguay und punktgleich mit Brasilien.

Luxemburg mit wenig Chancen für eine Qualifikation an der EM

Luxemburg ist in dieser Gruppe einer von zwei Außenseitern. Die Luxmburger konnten sich bis jetzt weder für eine WM noch für eine EM qualifizieren. Dafür schafften sie es bei den Olympischen Spielen schon fünf mal in das Achtelfinale. Sie befinden sich derzeit auf dem 109. Platz der FIFA-Weltrangliste vor Tansania und hinter Mosambik.

Mazedonien mit der Außenseiterrolle in der Gruppe C

Mazedonien gehört in dieser Gruppe zum zweiten Außenseiter. Sie sind zwar keine schlechte Mannschaft, doch die anderen Mannschaften in dieser Gruppe sind wohl zu stark für die Mazedonier, aber vielleicht gibt es hier ja eine Überraschung. Bis jetzt reichte es noch nicht zur Qualifikation für ein großes Turnier. Mehr als Platz Vier sprang in einer Qualifikations-Gruppe bisher nicht heraus. Die Mazedonier befinden sich derzeit auf dem 76. Platz der  FIFA-Weltrangliste vor Benin und hinter Angola.

Holt sich Weißrussland den zweiten Platz?

Weißrussland ist in dieser Gruppe einer von drei Favoriten für den 2. Platz. Die Weißrussen haben nämlich viele gute Spieler, die zwar nicht so bekannt sind, aber trotzdem viel Talent haben. Nicht vergessen darf man den Star der Weißrussen, Alexander Hleb. Der Ex-Barca Spieler ist 33 Jahre alt und kann mit seiner Dribbelstärke und vor allem mit seiner Erfahrung dem Team nur weiterhelfen. Sie befinden sich derzeit auf dem 88. Platz der FIFA-Weltrangliste vor Simbabwe und hinter Palästina.

Slowakei der Favorit für den zweiten Platz?

Slowakei ist der höchste Favorit in dieser Gruppe um den 2. Platz. Die Slowaken wurden 1934 und 1962 zweimal Vizeweltmeister, 1976 konnten sie sich den EM-Titel sicheren und 1980 wurden sie sogar Olympiasieger. Der wohl beste Spieler bei den Slowaken ist Marek Hamsik. Er spielt auf der 10er Position. Er sorgt vor allem mit seiner Übersicht immer für Gefahr, denn er spielt Traumpässe die zu Chancen werden und von der Distanz zieht er ebenfalls gerne ab, da er einen sehr festen und präzisen Schuss hat. Ebenfalls ein richtig guter Spieler ist Vladimir Weiss von Pescar. Er ist Pfeilschnell und sorgt deswegen immer für Gefahr. Die Slowaken befinden sich derzeit auf dem 45. Platz der FIFA-Weltrangliste vor Island und hinter Japan.

Sorgen die Ukrainer für eine Überraschung?

Die Ukraine hat auch eine kleine Chance auf den 2. Platz, doch mit den Slowaken haben sie einen sehr starken Konkurrent, aber wenn sie im Spiel gegen die Slowakei überzeugen und gewinnen können, ist auch der 2. Platz drin. Der größte Erfolg der Ukrainer bei einer WM war der Einzug ins Viertelfinale 2006. Für die EM konnten Sie sich bis jetzt nur einmal qualifizieren und dort flogen sie 2012 in der Vorrunde raus. Die Ukraine hat auch viele „unbekannte“ Spieler im Kader, die aber trotzdem guten Fußball spielen. Ein bekannter ist der Ex-Bayernspieler Anatoliy Tymoshchuck der defensiv seine stärken hat. Die Ukrainer befinden sich derzeit auf dem 22.Platz der FIFA-Weltrangliste vor Russland und hinter Ecuador.

Die Tabelle der Gruppe C

 TeamSpieleGUVToreDiff.Punkte
1Spanien Spanien1090123:032027
2Slowakei Slowakei1071217:08922
3Ukraine Ukraine1061314:04819
4Weissrussland Weissrussland 1032508:14-611
5EJR Mazedonien EJR Mazedonien1011706:18-124
6Luxemburg Luxemburg1011806:27-214

Der Spielplan der Gruppe C

DatumUhrTeam 1 Team 2Ergebnis
08.09.201420:45Spanien Spanien-EJR Mazedonien EJR Mazedonien5:1
20:45Luxemburg Luxemburg-Weissrussland Weissrussland1:1
20:45Ukraine Ukraine-Slowakei Slowakei0:1
09.10.201420:45EJR Mazedonien EJR Mazedonien-Luxemburg Luxemburg3:2
20:45Slowakei Slowakei-Spanien Spanien2:1
20:45Weissrussland Weissrussland-Ukraine Ukraine0:2
12.10.201418:00Ukraine Ukraine-EJR Mazedonien EJR Mazedonien1:0
20:45Luxemburg Luxemburg-Spanien Spanien0:4
20:45Weissrussland Weissrussland-Slowakei Slowakei1:3
15.11.201418:00Luxemburg Luxemburg-Ukraine Ukraine0:3
20:45Spanien Spanien-Weissrussland Weissrussland3:0
20:45EJR Mazedonien EJR Mazedonien-Slowakei Slowakei0:2
27.03.201520:45EJR Mazedonien EJR Mazedonien-Weissrussland Weissrussland1:2 (1:1)
20:45Slowakei Slowakei-Luxemburg Luxemburg3:0 (3:0)
20:45Spanien Spanien-Ukraine Ukraine1:0 (1:0)
14.06.201518:00Ukraine Ukraine-Luxemburg Luxemburg3:0 (0:0)
20:45Weissrussland Weissrussland-Spanien Spanien0:1 (0:1)
20:45Slowakei Slowakei-EJR Mazedonien EJR Mazedonien2:1 (2:0)
05.09.201518:00Luxemburg Luxemburg-EJR Mazedonien EJR Mazedonien1:0 (0:0)
18:00Ukraine Ukraine-Weissrussland Weissrussland3:1 (3:0)
20:45Spanien Spanien-Slowakei Slowakei2:0 (2:0)
08.09.201520:45EJR Mazedonien EJR Mazedonien-Spanien Spanien0:1 (0:1)
20:45Weissrussland Weissrussland-Luxemburg Luxemburg2:0 (1:0)
20:45Slowakei Slowakei-Ukraine Ukraine0:0 (0:0)
09.10.201520:45Spanien Spanien-Luxemburg Luxemburg4:0 (1:0)
20:45Slowakei Slowakei-Weissrussland Weissrussland0:1 (0:1)
20:45EJR Mazedonien EJR Mazedonien-Ukraine Ukraine0:2 (0:0)
12.10.201520:45Weissrussland Weissrussland-EJR Mazedonien EJR Mazedonien0:0
20:45Luxemburg Luxemburg-Slowakei Slowakei2:4
20:45Ukraine Ukraine-Spanien Spanien0:1