EM 2016 Qualifikation Gruppe B

Die EM 2016 Qualifikation Gruppe B

Die Teilnehmer für die EM Qualifikation 2016 in der Gruppe B sind Bosnien-Herzegowina, Andorra, Zypern, Wales, Israel und Belgien. Bosnien Herzegowina und Belgien sind in dieser Gruppe die klaren Favoriten und beide werden sich wohl um den ersten und zweiten Platz in der Qualifikation streiten. Die anderen Länder in dieser Gruppe sind in etwa gleich stark. Wales und Andorra sind vielleicht einen kleinen Tick besser, aber im großen und ganzen sind sie auf Augenhöhe.

Update Oktober 2015: Wales und Belgien haben sich für die EM 2016 qualifiziert!

qualifikation-euro2016-gruppe-b

Wird Bosnien erster in der Qualifikation?

Bosnien hat in dieser Gruppe gute Chancen auf den 1. Platz, hat aber mit Belgien einen starken Konkurrenten. Besonders freuen kann man sich deswegen auf die Partie Bosnien Herzegowina gegen Belgien, da die beiden Länder in etwa gleich auf sind und beide unbedingt erster in dieser Gruppe werden wollen. Bosnien hat mit Vedad Ibisevic und Edin Dzeko einen absoluten Top Sturm. Im Mittelfeld haben die Bosnier Sejad Salihovic der eine überragende Schusstechnik hat und es gerne aus der Distanz versucht. Nicht vergessen darf man den Ex-Wolfsburger  Zvjezdan Misimovic der mit seinen tötlichen Pässen die beiden Stürmer sehr gut bedient. Bosnien befindet sich derzeit auf dem 19. Platz der FIFA-Weltrangliste.

Belgien mit vielen Stars in der Qualifikation!

Belgien hat absolute Stars in der Mannschaft wie zum Beispiel Eden Hazard, der mit seiner Schnelligkeit und Dribbelstärke die anderen Gegner schwindelig spielt, oder mit Kevin De Bruyne der mit seinen tödlichen Pässen und mit seiner Schussstärke immer für Gefahr sorgt. Man könnte hier noch etliche Spieler aufzählen, da Belgien einen so breiten und guten Kader hat. Die Bisher größten Erfolge der Belgier waren der Olympiasieg 1920 und der 4. Platz bei der Weltmeisterschaft 1986. Sie befinden sich momentan auf dem 5. Platz der FIFA-Weltrangliste vor Uruguay und hinter Kolumbien.

Geringe Chancen für Andorra auf ein Weiterkommen!

Andorra hat es mit Gegnern wie Belgien und Bosnien natürlich sehr schwer, sich für die EM zu qualifizieren, dennoch werden sie alles geben um vielleicht den ein oder anderen Favoriten zu ärgern und eventuell für eine Überraschung zu sorgen. Doch die Chancen stehen sehr gering. Andorra nahm zwar an jeder Qualifikation teil, konnte sich aber nie qualifizieren, im Gegenteil, sie wurden fast immer letzter. Derzeit befinden sie sich auf dem 199. Platz der FIFA-Weltrangliste.

Zypern der klare Außenseiter in der Gruppe B!

Zypern wird in dieser Gruppe wohl keine Chancen haben auf die Qualifikation für die EM 2016. Dafür ist der Kader leider zu schwach. Die zyprische Nationlamannschaft konnte sich bisher weder für eine EM noch für eine WM qualifizieren. Sie werden zwar alles geben, doch dass sie sich in diesem Jahr für die EM qualifizieren ist sehr unwahrscheinlich. Zypern befindet sich derzeit auf dem 140. Platz der FIFA-Weltrangliste vor Tschad und hinter Vietnam.

Sorgt Wales für eine Überraschung in der Gruppe B?

Wales ist das Land, das in dieser Gruppe vielleicht alle Überraschen kann. Die Waliser konnten sich bisher zwar nur einmal für eine EM qualifizieren, kam dort aber bis ins Viertelfinale und verlor dort sehr knapp und unglücklich mit 1:0 gegen Brasilien. Wales hat viele unbekannte Spieler im Kader, die aber richtig stark sind. Aber der absolute Star dieser Mannschaft ist natürlich Gareth Bale von Real Madrid, der alles hat, was ein Fußballer braucht. Mit seiner Schnelligkeit, Dribbelstärke, Schussstärke und mit seiner Übersicht kann er ein Spiel auch mal alleine entscheiden. Aber auch Aaron Ramsey vom FC Arsenal, er ist defensiv sehr stark und kann den Walisern nur weiterhelfen. Der Stürmer von Cardiff City Craig Bellamy ist zwar schon 36 Jahre alt, aber ein klasse Stürmer und er kann vor allem mit seiner Erfahrung den Walisern nur weiterhelfen. Die Waliser befinden sich derzeit auf dem 41. Platz der FIFA-Weltrangliste vor Tunesien und hinter Österreich.

Israel mit wenig Chancen auf ein Weiterkommen!

Israel wird in dieser Gruppe wohl auch keine Chancen haben sich zu qualifizieren, denn dafür ist die Konkurrenz einfach zu stark. Die Israeliten befinden sich derzeit auf dem 68. Platz der FIFA-Weltrangliste vor Südafrika und hinter Oman.

Die Tabelle der Gruppe B

 TeamSpieleGUVToreDiff.Punkte
1Belgien Belgien1072117:031423
2Wales Wales1063111:02921
3Bosnien und Herzegowina Bosnien und Herzegowina1052314:13117
4Israel Israel1041514:11313
5Zypern Zypern1040512:13-112
6Andorra Andorra10001003:31-280