Ungarn bei der Fußball EM 2016

Copyright: Adidas/AFP

Verband:
Magyr Labdarugo Szövetseg (MLSZ), gegründet 1901
Grüßte Erfolge:
Vizeweltmeister : 1938, 1954; EM-Dritter 1964
Aktuelle Weltrangliste:
Platz 18 (Stand April 2016)
Rekordnationalspieler:
Jozsef Bozsik (101 Länderspiele)
Rekordtorschütze:
Ferenc Puskas (84 Tore)

Auswärtstrikot

em-ungarn-auswaertstrikot2016

Ungarn bei der EM-2016-Im Schatten der Vergangenheit

Es ist lange her, dass die ungarische Fußballnationalmannschaft den Weltfußball dominiert hat. Zwischen 1938 und 1954 waren die ungarischen Spieler jedoch die besten der Welt und standen zwei Mal im WM-Finale, darunter in dem weltbekannten Finale 1954, das später als das „Wunder von Bern“ bekannt wurde. Seitdem verfiel die Mannschaft jedoch in die sportliche Bedeutungslosigkeit. Die letzte WM-Teilnahme war 1986, bei einer EM spielte man zuletzt im Jahr 1976. Somit war es bereits eine Sensation, dass sich das Team über einen dritten Platz in der Gruppe F für die Play-offs qualifizieren konnte mit 0:1 und 1:2 gegen Norwegen durchsetzen konnte. Die Mannschaft aus Ungarn steht auf Rang 19 der Weltrangliste. Bei einem guten Turnier ist das Achtelfinale denkbar.

ungarischer Nationalspieler Akos Elek während des Spiels Ungarn gegen Kroatien am 26.03.2016. / AFP / ATTILA KISBENEDEK

ungarischer Nationalspieler Akos Elek während des Spiels Ungarn gegen Kroatien am 26.03.2016. / AFP / ATTILA KISBENEDEK

EM 2016 Spielplan der Gruppe F

Alle Infos zur Gruppe F
SpielDatumTVMannschaft1-Mannschaft2Wetten
1114.06. 18 UhrZDFÖsterreich Ungarn 0:2 (0:0)
1214.06. 21 UhrZDFPortugal Island 1:1 (1:0)
2318.06. 18 UhrARDIsland Ungarn 1:1 (1:0)
2418.06. 21 UhrARDPortugal Österreich 0:0
3422.06. 21 UhrZDFUngarn Portugal 3:3 (2:1)
3322.06. 18UhrZDFIsland Österreich 2:1 (1:0)

Die Gruppe F-Alles ist möglich

Ungarn startet in der Gruppe F in das Turnier. Dort trifft die Mannschaft auf Portugal, Österreich und Island. Alle diese Mannschaften können von einer ungarischen Mannschaft an starken Tagen geschlagen werden, auch wenn Portugal und Österreich aktuell den Ungarn überlegen scheinen. Island sollte für die Mannschaft aus Ungarn in jedem Fall schlagbar sein, aber auch hier sind Überraschungen möglich. Die Gruppe F gehört sicherlich zu den engsten Gruppen dieser EM, was sie besonders attraktiv macht. Dadurch ist für die Ungarn alles vom Vorrundenaus, über die Qualifikation über einen guten Dritten Platz oder auch eine direkte Qualifikation für das Achtelfinale möglich.

e.

EM 2016 Tabelle der Gruppe F

Nr.MannschaftSpGUVPunkteTore
1Ungarn 311056:4
2Island 312054:3
3Portugal 303034:4
4Österreich 3201221:3

Fanartikel von Ungarn bei der EM 2016

Fahne / Flagge Ungarn ohne Wappen NEU 90 x 150 cm [Misc.]
EUR 2,74

 

Mannschaft – Erfahrenes Team mit Potenzial

Die ungarische Mannschaft verfügt über keinen großen Superstar, dafür über viele erfahrene Spieler. Hier muss man vor allem den Torhüter Gábor Király nennen, der mit seinen 40 Jahren sicher zu den ältesten Spielern der EM in Frankreich gehören wird und vielen dank seiner langjährigen Bundesligaeinsätze bekannt ist. Daneben sind mit Zoltán Stieber und Ádám Szalai noch weitere Bundesligaspieler im Kader der Ungarn. Aber auch die heimische Liga ist im Team stark vertreten, knapp die Hälfte der Spieler sind keine Legionäre. Weitere nennenswerte Spieler der ungarischen Mannschaft sind Zoltán Gera, Vladimir Koman und Roland Juhász. Trainer der Mannschaft ist der Deutsche Bernd Storck.

Trikot

Die ungarische Nationalmannschaft wird von adidas ausgerüstet. Das Heimtrikot ist nach der Nationalfarbe des Landes rot designt. Dabei ist rot die Grundfarbe des Trikots und wird durch weiße Streifen auf den Schultern ergänzt. Auf der linken Brust tragen die Spieler das Logo von adidas und auf der rechten Brust das Emblem des Fußballverbandes. Das Auswärtstrikot der Ungarn ist traditionell weiß.

 

Ungarn beim Play-off Spiel gegen Norwegen in den weißen Auswärtstrikots. AFP PHOTO / NTB SCANPIX / VEGARD WIVESTAD GROETT

Ungarn beim Play-off Spiel gegen Norwegen in den weißen Auswärtstrikots. AFP PHOTO / NTB SCANPIX / VEGARD WIVESTAD GROETT

Der Kader bei der EM 2016

Endgültiger  Kader: (Stand Juni 2016)

Tor: Gabor Kiraly (Haladas Szombathely/Ungarn), Denes Dibusz (Ferencvaros Budapest), Peter Gulacsi (RB Leipzig)

Abwehr: Attila Fiola (Puskas Akademia/Ungarn), Gergo Lovrencsics (Lech Posen/Polen), Barnabas Bese (MTK Budapest), Richard Guzmics (Wisla Krakau/Polen), Adam Lang (Videoton FC/Ungarn), Adam Pinter (Ferencvaros  Budapest), Tamas Kadar (Lech Posen/Polen), Mihaly Korhut (Debreceni VSC/Ungarn)

Mittelfeld: Akos Elek (Diosgyori VTK/Ungarn), Zoltan Gera (Ferencvaros Budapest), Adam Nagy (Ferencvaros Budapest), Laszlo Kleinheisler (Werder Bremen)

Sturm: Balazs Dzsudzsak (Bursaspor/Türkei), Zoltan Stieber (1. FC Nürnberg), Adam Szalai (Hannover 96), Krisztian Nemeth (Al-Gharafa/Katar), Nemanja Nikolic (Legia Warschau), Tamas Priskin (Slovan Bratislava/Slowakei), Daniel Bode (Ferencvaros Budapest) 

Die mögliche Aufstellung von Ungarn

ungarn

Die Stars der Mannschaft

VereinMarktwert
in Mio. EUR
Balazs DzsudzsakBursaspor6,25
Nemanja NikolicsLegia Warschau3
Adam SzalaiHannover 962,5
Adam BogdanFC Liverpool2
Balazs MegyeriFC Getafe1,5
Krisztian NemethAl-Gharafa Sports Club1,4
Zoltan Stieber1.FC Nürnberg1,3
Roland JuhaszVideoton FC1
Adam NagyFerencvaros Budapest1
Gergö LovrencsicsLech Posen0,9
Top 10 Spieler20,85

Ungarn Weltrangliste