EM 2016 Qualifikation Gruppe A

Die EM 2016 Qualifikation Gruppe A

Die Teilnehmer für die EM Qualifikation 2016 in der Gruppe A sind Tschechien, Türkei, Lettland, Island, Kasachstan und die Niederlande. Der Favorit in dieser Gruppe sind ganz klar die Niederlande, die in den letzten Jahren den Zuschauern tollen Fußball zeigten. Die anderen Länder in dieser Gruppe kann man schwer als Favorit, noch als Außenseiter nennen, da die Mannschaften ungefähr gleich stark sind und in dieser Gruppe jeder jeden Schlagen kann. Lettland, Island und Kasachstan sind eventuell leichter Außenseiter, aber es wird auf jeden Fall spannend.

Update im September 2015: Island und Tschechien haben sich sehr überraschend nach dem 7.Spieltag für die EM 2016 Endrunde qualifiziert. Hier gibts alle EM 2016 Teilnehmer.

qualifikation-euro2016-gruppe-a

NiederlandeTschechienTürkeiLettlandIslandKasachstan

Die Teilnehmer der EM 2016 Qualifikation Gruppe A

Die Tschechische Republik – die Nummer 2?

Die Tschechen haben gute Chancen auf den 2. Platz, jedoch auch starke Gegner in der Gruppe, gegen die sie erstmal gewinnen müssen. Tschechien qualifizierte sich 2006 zwar für die WM, konnte dort aber nicht überzeugen und schied in der Vorrunde aus. Den größten Erfolg feierten die Tschechen 1996 bei der EM in England. Sie haben sich zwar nicht den EM Titel geholt, schafften es aber im Finale gegen Deutschland bis in die Verlängerung. Außerdem haben die Tschechen einen Topstar im Team. Der Ex- Dortmunder Tomas Rosicky, der schon 34 Jahre alt ist, kann mit seinen Traumpässen auch mal ein ganzes Spiel entscheiden. Aus der Bundesliga kennt man u. a. Petr Jiracek (HSV), Vaclav Kadlec (SGE), Adam Hlousek (FCN) und den Ex- Leverkusener Michal Kadlec. Nicht vergessen darf man natürlich den absoluten Star der Tschechei, Petr Chech. Auf dem FIFA-Weltranglistenplatz befinden sich die Tschechen auf dem 35. Platz.

Die Türkei hofft auf eine Teilnahme an der EURO 2016

Auch die Türkei hat gute Chancen auf den 2. Platz in der Gruppe A. Mit Hakan Calhanoglu (Bayer Leverkusen) und Nuri Sahin (BVB) hat man zwei sehr gute Spieler im Kader, die auch mal aus der Distanz abziehen können und trotzdem für Gefahr sorgen. Vor allem Calhanoglu hat eine außergewöhnliche Schusstechnik, wie man es in der Bundesliga, vor allem bei seinem Traumtor gegen Dortmund aus 42 Metern, schon öfter gesehen hat. Ebenfalls aus der Bundesliga kennt man den Innenverteidiger Ömer Toprak, der zusammen mit Calhanoglu bei Bayer 04 spielt. Ihr größter Erfolg ist der Dritte Platz bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2002. Das beste Ergebniss der Türkei bei einer EM war der Einzug ins Halbfinale im Jahr 2008. Die Türken befinden sich derzeit auf dem 32. Platz der FIFA-Weltrangliste vor Nigeria und hinter Serbien.

Lettland der Außenseite – Nr. 116 der FIFA Weltrangliste

Lettland ist in dieser Gruppe leichter Außenseiter, aber wenn sie guten Fußball zeigen, könnten die Letten für eine kleine Überraschung sorgen und sich vielleicht den zweiten Platz sichern. Die Letten haben keine großen Stars in der Mannschaft, aber trotzdem gute Spieler im Kader, wie zum Beispiel Artjoms Rudņevs vom Hamburger SV, der bei den Hamburgern nicht schlecht gespielt hat, dann aber überraschend nach Hannover ausgeliehen wurde und dort der Mannschaft mit seinen Toren gut weiterhelfen konnte. Das Land nahm 2004 zum ersten Mal an einer EM teil, konnte sich aber noch nie für eine WM qualifizieren. Die Letten befinden sich derzeit auf dem 116. Platz der FIFA-Weltrangliste vor Malawi und hinter Irak.

Island – überraschen Sie in der Qualifikation?

Island ist in dieser Gruppe ebenfalls leichter Außenseiter, aber auch die Isländer können Fußball spielen und vielleicht für eine kleine Überraschung sorgen und sich den 2. Platz holen. Vor allem das Spiel gegen Lettland dürfte extrem spannend werden, da die beiden Mannschaften ungefähr gleich stark sind und der Sieger in diesem Spiel gute Chancen hat, für die Überraschung zu sorgen. Island konnte sich bisher weder für eine WM noch für eine EM qualifizieren. Der Kapitän von Island ist  Eiður Guðjohnsen, der gleichzeitig auch der Rekordtorschütze bei den Isländern ist. Island befindet sich derzeit auf dem 46. Platz der FIFA-Weltrangliste vor Kamerun und hinter Japan.

Kasachstan – dieses Mal nicht gegen Deutschland

Kasachstan ist in dieser Gruppe der klarere Außenseiter, dennoch ist im Fußball alles möglich und vielleicht können die Kasachen mit etwas Glück auch für eine Überraschung sorgen. Kasachstan war bis 2002 Mitglied bei der AFC, wechselte aber danach in die UEFA. Auch die Kasachen konnten sich bisher noch nie für eine EM oder WM qualifizieren. Auch für die Asien-Meisterschaft konnten sie sich noch nie qualifizieren. Sie sind auf dem 131. Platz der FIFA-Weltrangliste vor Myanmar und hinter den Philippinen.

Oranje – die Nummer 1 dieser Gruppe?

Die Niederlande ist in dieser Gruppe der klare Favorit und hat große Chancen auf den 1. Platz, das dürfte auch das Ziel der Holländer sein. Die Holländer konnten sich bisher für neun Weltmeisterschaften und acht Europameisterschaften qualifizieren. Die größten Erfolge der Niederlande waren der EM-Titel 1988 und die drei Vizeweltmeisterschaften 1974, 1978 und 2010, als sie im Finale verloren. Des Weiteren gewann die Nationalmannschaft drei Bronzemedaillen bei den Olympischen Spielen 1908, 1912 und 1920. Mit den Topstars Robin Van Persie (ManU), der vor allem im Strafraum mit seinem harten Schuss und mit seiner Kopfballstärke immer für Gefahr sorgen kann. Auch Arjen Robben (FCB), der mit seiner Schnelligkeit und Dribbelstärke die Gegner schwindelig spielt und auch gerne den Abschluss sucht, ist ein ganz wichtiger Spieler bei den Holländern. Nicht vergessen darf man Wesley Sneijder von Galatasaray, der mit seinen Traumpässen und mit seiner Schussstärke immer für Gefahr sorgen kann. Huntelaar (S04) hat es schwer bei der Niederlande, da er genau der selbe Spielertyp ist wie Van Persie und der Trainer deshalb nicht mit beiden vorne im Sturmzentrum agieren will. Die Holländer sind auf dem 9. Platz der FIFA-Weltrangliste vor Brasilien und hinter der Schweiz.

Die Tabelle der Gruppe A

 TeamSpieleGUVToreDiff.Punkte
1Island Island1063115:031223
2Tschechien Tschechien1071219:14520
3Türkei Türkei1054113:09418
4Niederlande Niederlande1041517:14313
5Kasachstan Kasachstan1012707:18-115
6Lettland Lettland1005504:17-135

Der Ergebnisse & Spielplan der Gruppe A

DatumUhrTeam 1 Team 2Ergebnis
09.09.201418:00Kasachstan Kasachstan-Lettland Lettland0:0
20:45Island Island-Türkei Türkei3:0
20:45Tschechien Tschechien-Niederlande Niederlande2:1
10.10.201420:45Niederlande Niederlande-Kasachstan Kasachstan3:1
20:45Lettland Lettland-Island Island0:3
20:45Türkei Türkei-Tschechien Tschechien1:2
13.10.201418:00Kasachstan Kasachstan-Tschechien Tschechien2:4
20:45Island Island-Niederlande Niederlande2:0
20:45Lettland Lettland-Türkei Türkei1:1
16.11.201418:00Niederlande Niederlande-Lettland Lettland6:0
20:45Türkei Türkei-Kasachstan Kasachstan3:1
20:45Tschechien Tschechien-Island Island2:1
28.03.201516:00Kasachstan Kasachstan-Island Island0:3 (0:2)
18:00Tschechien Tschechien-Lettland Lettland1:1 (0:1)
20:45Niederlande Niederlande-Türkei Türkei1:1 (0:1)
12.06.201518:00Kasachstan Kasachstan-Türkei Türkei0:1 (0:0)
20:45Lettland Lettland-Niederlande Niederlande0:2 (0:0)
20:45Island Island-Tschechien Tschechien2:1 (0:0)
03.09.201520:45Niederlande Niederlande-Island Island0:1 (0:0)
20:45Türkei Türkei-Lettland Lettland1:1 (0:0)
20:45Tschechien Tschechien-Kasachstan Kasachstan2:1 (0:1
06.09.201518:00Türkei Türkei-Niederlande Niederlande3:0 (2:0)
18:00Lettland Lettland-Tschechien Tschechien1:2 (0:2)
20:45Island Island-Kasachstan Kasachstan0:0 (0:0)
10.10.201518:00Kasachstan Kasachstan-Niederlande Niederlande1:2 (0:1)
18:00Island Island-Lettland Lettland2:2 (2:0)
20:45Tschechien Tschechien-Türkei Türkei0:2 (0:0)
13.10.201520:45Lettland Lettland-Kasachstan Kasachstan0:1
20:45Türkei Türkei-Island Island1:0
20:45Niederlande Niederlande-Tschechien Tschechien2:3